1985 bis 2016

32. Jahrgänge - 125 Ausgaben

.

Radschnellweg Essen - Mülheim Hbf verlängert

Am Dienstag, dem 24. Oktober 2017, wurde die Verlängerung des kombinierten Radschnell- und Fussweges Essen - Mülheim Hbf eröffnet. Die für den Radverkehr als Langsamfahrstrecke deklarierte "Hochpromenade" ist etwa 700 m lang und führt vom Hauptbahnhof auf Damm und Viadukt mitten durch die Mülheimer Innenstadt zur Ruhr, wo ein Aufzug und eine Treppe auf die Ruhrpromenade hinunter führen. Die Sanierung der anschließenden Eisenbahnbrücke sowie die Weiterführung der Rad- und Fusstrassezur Hochschule Ruhr-West sind in Arbeit. Die Fotos (alle: K.-P. Kalwitzki) zeigen den Übergang vom Damm auf den Viadukt kurz hinter dem Hbf (o. links) sowie die Hochpromenade mit Blick bis zum vorläufigen Ende an der Ruhr (o. rechts) und in die Gegenrichtung Hbf (unten); zu erkennen ist die Möblierung u.a. mit Pflanzbeeten, Radabstellbügeln und Sitzgelegenheiten.

 

Die Zeitschrift "VERKEHRSZEICHEN - für Mobilität und Umwelt" (VZ) wurde 1985 gegründet und erschien bis Dezember 2016 mit 4 Ausgaben jährlich. Zu den Schwerpunkten gehören die kritische Auseinandersetzung mit der "Windschutzscheibenperspektive" in Politik, Planung und Alltag sowie die Förderung einer nachhaltigen, verträglichen Mobilität. Regelmäßig gelesen wurde sie vor allem von Verkehrsfachleuten wie Planern, Politikern oder Psychologen,  aber auch von interessierten und engagierten Laien.

Viele Ausgaben der Zeitschrift enthalten Beiträge, die auch jetzt noch aktuell und für Recherche, Anregung oder Information von Nutzen sind. Alle verfügbaren Hefte sind deshalb noch erhältlich. Über Aufsätze und Autoren sowie die Bezugsmöglichkeiten informieren ein Gesamtverzeichnis (PDF-Download, ca. 4 MB) sowie die Web-Seiten im Bereich „ANGEBOTE“.

Unter „LINKS + DOWNLOAD“ erreichen Sie viele interessante Websites und können Berichte, Broschüren, Arbeitspapiere etc. in digitaler Form (PDF) auf Ihren Rechner laden. Die Seiten „LINKS + DOWNLOAD“ und „AKTUELL“, wo Sie neue Nachrichten sowie Hinweise auf Termine und Veröffentlichungen finden, bringen wir ab 2017 bis auf Weiteres (und mit Ihrer Hilfe?) einmal im Quartal auf den neuesten Stand.

Deshalb: Zum Jahreszeitenwechsel bei verkehrszeichen-online vorbeischauen!

Ihr Klaus-P. Kalwitzki

PS. Was die Abonnenten an der Zeitschrift schätzten, haben sie im letzten Heft (Dezember 2016) beschrieben; Auszüge sind unter „RÜCKBLICK“ zusammen gestellt.


Stand 14.11.2017