.
Jahrgänge 1996 bis 2000
 
 
.

Aufgeführt sind die Titel und Autor/innen der Zeitschriften-Beiträge. Jedes Heft kostet 4 EUR zzgl. Versand, jeder Jahrgang (4 Hefte) 12 € inkl. Versand. Bestellung per Mail, Lieferung gegen Rechnung.
 

VZ 4/2000
  • Verkehr 2042 (H.H. Topp)
  • Eckpunkte einer zukunftsfähigen Verkehrspolitik (C. Kamphausen)
  • Kundenorientierung im Stadtbusgeschäft (K.-P. Kalwitzki)
  • Internet: Vitamin @ für den ÖPNV (B. Küffner)
  • Intelligente Tickets - intelligente Verkehrsunternehmen (J. Brunsing)
  • Schulunterricht: Mobilität auf dem Prüfstand (R. + G. Bleyer)
  • Mobilitätsmanagement auf der ECOMM 2000: 10 Thesen (W. Anreiter)
VZ 3/2000
  • "Denn eben, wo Begriffe fehlen... " Mobilität und Verkehr" (P. Cerwenka)
  • Mobilitätsforschung für das 21. Jahrhundert (M. Hesse)
  • Verkehrsmittelwahl in Kommunen - eine kritische Analyse (S. Klein)
  • Theorien und Modelle zur Verkehrsmittelwahl (A. Flade)
  • Das öffentliche Auto - neue Zielgruppen und Zusatzangebote (H. Freudenau)
  • Car-Sharing für Betriebe (O. Reutter, S. Böhler)
  • Freizeitverkehr - Bedeutung, Ursachen und Auswirkungen (J. Brunsing)
  • Call a bike! - Neue Mobilitätsdienstleistung in München (K.-P. Kalwitzki)
VZ 2/2000
  • Mobilität und Verkehr (U. Becker)
  • "In die Stadt, ohne mein Auto" - Aktionstag 22. September (K.-P. Kalwitzki)
  • Lebensraum Tram (M. Hüttenmoser)
  • Stadtbussysteme in Klein- und Mittelstädten (W. Korb, T. Kaspar)
  • Orts-, Stadt- und Citybussysteme im Vergleich (C. Mende)
  • Rezepte von gestern für die Bahn von morgen? (E. Frenz)
  • Öffentlicher Verkehr zur See - Fährschiffahrt Ostsee (Klaus-P. Kalwitzki)
VZ 1/2000 (Themenschwerpunkt "Perspektiven der Mobilität")
  • Perspektiven der Mobilität im 21. Jahrhundert (S. Rommerskirchen)
  • Plädoyer für einen Paradigmenwechsel in der Verkehrspolitik (W. Canzler)
  • Verkehrswende - von der Utopie zur Realität (H. Monheim)
  • Mobilität im Alter (M. Limbourg)
  • Zuger Pass Plus (R. De Tommasi)
  • Trolleybus (K. Erni/U. Geiser)
  • EPOMM - Internationales Netzwerk für Mobilitätsmanagement (W. Anreiter)
  • NETS - Netzwerk Europäischer Tourismus mit Sanfter Mobilität (K. Reiner)
  • VZ 4/1999 (Themenschwerpunkt "Mobilitätsmanagement")
    • Integration von Mobilitätsmanagement (D. Bäumer/G. Müller/U. Reutter)
    • ECOMM 99 in Münster (K.-P. Kalwitzki)
    • Integrierte Mobilitätsdienstleistungen in der Schweiz (M. Flamm/H. Schad)
    • Projekt MOBILE in Linz/Österreich (R. Musenbichler)
    • PubliCar - Anrufbus (C. Mehlert)
    • Mobilitätserziehung und -bildung (D. Fack)
    • Stadtplan für Kinder mit Kindern (K.H. Schäfer/U. Klocke)
    • Kundenbeteiligung im ÖPNV: Beispiel Greater Manchester/GB (B. Schulze)
    • Renaissance der Regionalbahnen (E. Frenz)
    VZ 3/1999 (Themenschwerpunkt "Güterverkehr"):
    • NRW-Kampagne "Umdenken - Umsteigen": aus der Begleitforschung (O. Reutter/U. Beik)
    • Güterverkehr und Logistik (M. Hesse)
    • Stadtlogistik - Beispiele aus dem NRW-Modellvorhaben (C. Schneider)
    • Logistik für ein Öko-Kaufhaus (H. Flämig)
    • Verkehrsvermeidung durch regionales Wirtschaften? (U. Ermann)
    • 12. BI-Verkehrskongress Köln (K.-P. Kalwitzki)
    • Verkehrspolitik in Großbritannien: aktuelle Initiativen (J. Whitelegg)
    VZ 2/1999:
    • Fahrradfahren in den Niederlanden und Deutschland (A. Flade/G. Lohmann/T. Happ)
    • Der Weg zur fahrradfreundlichen Bundesstadt Bonn (R. Kaulen/H. Haux)
    • Möglichkeiten zum Ausbau der chinesischen Eisenbahn (V. Kienast)
    • DB: ein neues Fenverkehrskonzept braucht den InterRegio (A. Schmidt/K.-H. Rochlitz)
    • Preis-/Leistungsbündel im ÖPNV (G. Probst)
    • Feministische Nahverkehrsplanung in Essen (B. Frielinghaus/M. Hering/B. Schwichtenberg)
    • Projektmanagement und Kultur der Zusammenarbeit (U. Stein)
    VZ 1/1999:
    • Der öffentliche Verkehr im Rückspiegel: das Jahr 1998 (J. Burmeister)
    • Wettbewerb im ÖV: Plädoyer für die Nutzung einer Chance (C. Kamphausen)
    • Wirtschaftsliberalimus und Öffentlicher Verkehr (E. Frenz)
    • Änderungsbedarf der StVO aus Fußgängersicht (A. Schmitz)
    • Neue Verkehrskultur: "Flanierzone" Burgdorf/Schweiz (P.D. Hasler)
    • Fußgänger- und Fahrradmobilität in Nairobi/Kenia (M. Khayesi)
    • Mit dem Bus durch Lima/Peru (G. Hickmann)
    VZ 4/1998:
    • Gefährdung von Kindern im Verkehr (M. Limbourg)
    • Ursachen und Rahmenbedingungen von Verkehrsunfällen (K.-P. Kalwitzki)
    • Alkohol am Steuer (E. Spoerer)
    • Zur psychosozialen Situation Unfallbetroffener (M.v. Weiher)
    • Mobilitätsverhalten von Jugendlichen (S. Groß)
    • Jugendliche entwickeln Ideen für einen attraktiven ÖPNV (H. Handschke, P. Hagemeister)
    • Das Magdeburger Verkehrsforum (C. Kamphausen)
    VZ 3/1998:
    • Zwischenbilanz Bahnreform (E. Frenz)
    • Alternative zum City-Tunnel: Neue S-Bahn für Leipzig (F. Mothes)
    • Verbesserung der Erschließungswirkung des SPNV (F. Hole)
    • Entwicklungsperspektiven des SPNV im Ruhrgebiet (F. Joneit)
    • Öffentlicher Verkehr Schweiz 1998 (H. Riedle)
    • Mobilitätsmanagement im nächsten Jahrtausend (S. Biegler)
    • "Hauptgewinn Zukunft": Verkehrswende schafft Arbeitsplätze (K.-P. Kalwitzki)
    VZ 1+2/1998: vergriffen
    VZ 4/1997: vergriffen
    VZ 3/1997:
    • Die Renaissance der Straße (H. Stieff)
    • Alltagstauglich: Aspekte autofreier Lebenspraxis (U. & O. Reutter)
    • Autofreies Wohnen (A. Dittrich, H. Klewe)
    • Autofreie Innenstadt Lübeck (J. Brunsing)
    • Bürgergutachten ÜSTRA (A. Reinert)
    • Sicherung stillgelegter Bahntrassen (E, Frenz)
    • UITP-Kongress in Stuttgart (H. Riedle)
    VZ 2/1997:
    • Am Wendepunkt des Ölzeitalters (J. Scheurer)
    • Bike + Ride im ländlichen Raum (R. Hoopmann)
    • Der (Rad-) Weg zum Bahnhof (D. Bäumer, T. Scholle)
    • Neue Führungsmöglichkeiten für den Radverkehr (U. Patzer)
    • Konflikte zwischen Fußgängern und Radfahrern (D, Bösel)
    • Semesterticket: Falscher Ansatz? (S. Tigges)
    • Schienenpersonennahverkehr im Großraum Stuttgart (H. Riedle)
    VZ 1/1997:
    • Soziale Interaktion im Straßenverkehr (P. Brieler, M. Rappat)
    • ÖPNV-Konzept der Regionalverkehr Münsterland GmbH (H. Riedle)
    • Neuer Stadtbus in Euskirchen (K.-P. Kalwitzki)
    • "Mobil im Saarpfalz-Kreis (T. Kirpal, C. Müller)
    • Fahrgastbeiräte - Mitreden und Mitgestalten im ÖV (S. Meyer-Liesenfeld)
    • Kundenbetreuer im Nahverkehr der DB AG (Klaus-P. Kalwitzki)
    • "Netz 21" - Kahlschlag im Eisenbahnnetz? (E, Frenz)
    • "mensch.mobil 96" in Münster (H. Riedle)
    VZ 4/1996:
    • Restriktionen für den Autoverkehr an Hauptverkehrsstraßen (D. Gündel)
    • Stellplatzverpflichtung: eine Bastion wackelt (R. Keipinger)
    • Die neue Kasseler Stellplatzsatzung (R. Hoopmann, M. Volpwert)
    • Einrichtung von autofreien Stadtqurtieren (J. Erdmann u.a.)
    • Erziehung zum Wandel durch nachhaltige Fahrausbildung (A.-E. Bongard)
    • Fußwegenetze in den Stadtteilen (A. Schlansky)
    • Semesterticket & Co: Das Braunschweiger Modell (J. Henninger, E. Niederstraßer)
    • Reaktivierung der Regionalbahnstrecke Radolfzell-Stockach (H. Riedle)
    VZ 3/1996:
    • "Der Chef des Planungsamtes verkleidet sich..." (D. Engwicht)
    • Wie kommen wir ins Gespräch - Kommunikation + Planung (J. Stachowitz)
    • Konfliktmoderation (R. Sellnow)
    • Qualifikation für PlanerInnen (K. Selle)
    • Soziale Kompetenz für MobilitätsberaterInnen (K.-P. Kalwitzki)
    • ÖPNV: Gestaltungsmöglichkeiten für Kommunen (J. Werner)
    • Oberhausen hat wieder eine Straßenbahn (E. Frenz)
    VZ 2/1996:
    • Nahverkehrsmarketing in Stadt und Region (H. Riedle)
    • Lokaler Nahevrkehr in Kleinstädten (A. Lüers, M. Schmechtig)
    • Nachtbusse für den Einzugsbereich von Mittel- und Großstädten (R. Hoopmann)
    • "Öffentlicher Verkehr" im Schulunterricht (A. Flade, K.-P. Kalwitzki, M. Limbourg)
    • Realisierungschancen für frauengerechte Haltestellen (H. Wohltmann, F. Lehmann)
    • Das Semesterticket in Bonn (M. Lanzendorf)
    • Stillegung und Wiederinbetriebnahme von Eisenbahnstrecken (E. Frenz)
    VZ 1/1996:
    • IAA sei Dank - eine kleine Messe-Nachlese (W.-D. Heine)
    • Abenteuer und Bescheidenheit: Urlaub ohne Auto in Norwegen (K.-P. Kalwitzki)
    • Radverkehrspolitik und -planung in Deutschland (B. Horn)
    • Masterplan Fiets/Niederlande (U. Lehner-Lierz)
    • Fahrrad-Entwicklungsplan in Hannover (D. Gündel, H. Mazur)
    • Parkraum als Steuerungsgröße der Autohaltung (T. Winkelmann)
    • Wohin fährt der Güterverkehr der Deutschen Bahn AG? (K. Strang)
    Zurück zum Anfang